Bild des Monats Juli 2014

Zu sehen sind bei der Einweihung des alten Sportplatzes an der Tilbecker Straße im Juni 1960 der damalige BSV-Vorsitzende Josef Schumann, Bürgermeister Anton Wulfert, Dechant Wilhelm Elting und Amtsdirektor Alfons Baumeister, also die komplette damalige Roxeler Obrigkeit. Im Hintergrund links im roten Dress Günter Lorenz und mit der Nummer drei Horst Burmeister, hinter den Honoratioren mit der zweistelligen Nummer höchstwahrscheinlich Josef Moormann, einer der damals besten Spieler. Roxel hatte über lange Jahre keinen Sportplatz und die Spiele des kurz zuvor gegründeten BSV fanden auf dem Sportplatz in Albachten statt. Spieler und Zuschauer fuhren mit dem Rad zu den "Heimspielen" der 1. Mannschaft. Insbesondere ist es dem unermüdlich tätigen Josef Schumann zu danken, dass Roxel eine eigene Sportanlage bekam und die auch bis zum Neubau durch die Stadt Münster der heutigen Kampfbahn bespielte. Sehr viele Spiele der Senioren und der Jugendmannschaften fanden auf dem Platz statt, an dem sehr viel Eigenleistung der Sportler erfolgte. Ohne den sportlichen und den zusätzlichen Arbeitseinsatz vieler Aktiver, wäre der Sportplatz niemals zu diesem Zeitpunkt gebaut und bespielbar gewesen. Die Einweihung des Platzes damals fanden in freundschaftlicher Atmosphäre mit allen Roxeler und Albachtener Mannschaften statt als Dank für die gewährte Gastfreundschaft über viele Jahre. Selbst die Bundesjugendspiele der Katholischen Volksschule fanden in Albachten statt, da es in Roxel keine Sportanlage gab.
• Dieses Foto wurde von Franz Schürmann aufgenommen und entstammt seinem Privatarchiv.

Zufallsbild

Foto Bewertung

Auf die Sterne klicken, um zu bewerten:
0/5 stars (0 Bewertungs)

Beliebte Schlagwörter

Galerie Statistik

  • Alben: 120
  • Bilder: 1734
  • Zugriffe: 1494331

Login für Projektmitglieder