010 Beckfelds Mühle

In den 50er Jahren nannte man diese Mühle an der Aa auch Haupts-Mühle, weil wohl der Betreiber so hieß. Auch diese Mühle arbeitete sicher nicht mehr wirtschaftlich, da in der Landwirtschaft und im Mühlengewerbe rasante technische Fortschritte und wirtschaftliche Konzentrationen erfolgt waren, die einen vertretbaren wirtschaftlichen Betrieb nicht mehr möglich machten. Links von der hier zu sehenden Aabrücke war der Staubereich, also der Mühlenteich, heute noch ein sehr sumpfiger Bereich. Es ist sicher, dass die Vorgängermühlen durch ein Wasserrad angetrieben worden sind. Lange Zeit davor zweigten hier die Bewohner der nicht mehr vorhandenen Burg Schonebeck, die ganz in der Nähe lag, das Wasser der Aa ab, um ihre Gräfte damit zu versorgen. In heißen Sommern "plümpsten" (badeten) im Kolck (rechts der Brücke) viele Roxel Kinder und einige von ihnen lernten hier auch wohl das Schwimmen, ohne Bademeister, Retter etc.

Zufallsbild

Foto Bewertung

Auf die Sterne klicken, um zu bewerten:
0/5 stars (0 Bewertungs)

Beliebte Schlagwörter

Galerie Statistik

  • Alben: 121
  • Bilder: 1768
  • Zugriffe: 1726151

Login für Projektmitglieder