017 Weißes Kreuz an der Wegebabelung (dpf)

Das hier gezeigte Kreuz ist leider nicht das Original, das hier jahrhundertelang stand: Ein Gabel-, oder Coesfelder Kreuz aus Sandstein und von einem bedeutenden Meister geschaffen. Der Sturm hat es leider irgendwann umgeworfen und seither liegt es bei einem Restaurator und könnte, wenn genug Geld dafür vorhanden wäre, restauriert und an geschützter Stelle neu aufgestellt werden. Dieses hier zu sehende Kreuz stammt von dem alten Friedhof in Roxel, als dieser abgeräumt worden ist und das hier zu sehende Kreuz entsorgt werden sollte. Nun steht es hier und hat überdauert. An dieser Wegegabelung zwischen der Markenbecke, dem Nottulner Landweg und seiner Weiterführung, gab es wohl seit undenklichen Zeiten eine Bake (Markierung, Grenzmarkierung), aus der eine Station und eben ein Kreuz wurde. Nicht weit von hier entfernt liegt das Laerbrock, auf dem seit dem früher 13. Jahrhundert (1212) die münsterschen Landtage abgehalten wurden (in der parochia rokelslere). Irgendwie müsste das ursprüngliche Kreuz aus Baumberger Sandstein gerettet und an geeigneter Stelle wieder errichtet werden! Wer engagiert sich?

Zufallsbild

Foto Bewertung

Auf die Sterne klicken, um zu bewerten:
0/5 stars (0 Bewertungs)

Beliebte Schlagwörter

Galerie Statistik

  • Alben: 123
  • Bilder: 1730
  • Zugriffe: 1217958

Login für Projektmitglieder